Geschichte


Eine Firmengeschichte in drei Generationen. Und sie geht jeden Tag weiter.

Was lange währt, ist manchesmal gerade deswegen besonders gut. In diesem Sinne sind wir durchaus stolz darauf, was aus unserem vor mittlerweile 90 Jahren gegründeten Unternehmen geworden ist. Und die Geschichte gibt uns Recht.

1923 - Alfred Becht gründet unter seinem Namen in Offenburg eine Dentalgroßhandlung. 1926 - Für die Opalglas-Artikel Marke Becht werden die ersten Schutzrechte beim Reichspatentamt angemeldet. 1935 - Ordnung und Sauberkeit in der Praxis: Die ersten Kappengläser werden ausgeliefert. 1937 - Eine Erfolgsgeschichte beginnt: Der „Fräsator“ macht die Arbeit in der Praxis hygienischer und sicherer. 1950 - Becht produziert die ersten Reinigungs- und Desinfektionsmittel: Bechtol und Carborundol. 1954 - Gleich nebenan ist der Schwarzwald. Deshalb macht ab jetzt eine stilisierte Tanne das Firmenzeichen unverwechselbar. 1955 - In der zweiten Generation tritt der Sohn Hans F. Becht die Nachfolge des Gründervaters an. 1959 - Die Firma wächst und gedeiht. Und bezieht ein neues Firmengebäude in der Luisenstraße, Offenburg. 1965 - Ein Klassiker für Generationen von Zahnärzten: Rollofix, der Glasbehälter zur hygienischen Aufbewahrung von Watterollen. 1973 - Wir starten die vollautomatische Herstellung von Papierspitzen für die Endodontie. 1987 - Aus der Alfred Becht Personengesellschaft wird eine GmbH. 1995 - Zum ersten Januar geht die dritte Generation frisch ans Werk: Ulrich A. Becht übernimmt das Unternehmen. 1995 - Ein wichtiger Meilenstein in der Praxishygiene: Becht stellt den Medi-Spender vor. 1998 - Sicher ist sicher: Ab jetzt ist Becht zertifiziert – nach ISO 9002/46002 und der Richtlinie 93/42/EG. 2006 - Die Entwicklung der Desinfektions- und Reinigungsmittel ist so erfolgreich, dass eine neue, hochmoderne Produktions- und Lagerhalle gebaut wird. 2008 - Die ersten Chargen des Becht Wurzelkanal-Sealers Perma Evolution werden abgefüllt und ausgeliefert. 2011 - Start frei für das neue Hochleistungs-Konzentrat Bechtol Premium zur Instrumenten-Desinfektion. 2012 - Platz für neues Wachstum: Becht erweitert den Firmensitz um ein weiteres Gebäude zur Herstellung und Lagerung der Medizinprodukte. 2013 - Wir entwickeln und produzieren ein neues Produkt: ProphyRepair, die erste All-in-one Prophylaxepaste mit Remineralisierung durch Hydroxylapatit 2015 Bechtol CLASSIC – Leistungsstark. Sicher. Wirtschaftlich. So geht Instrumentendesinfektion heute. 2016 Desinfektionstücher, fix und fertig vorgetränkt - unsere Becht XL Wipes gehen in Offenburg vom Band.